UNESCO Weltkulturerbe Wachau - Land am Strom

7-Tage-Reise/HP nach Spitz an der Donau mit Ausflug nach Wien


CRS-Code: AUTWAU010S


ab €

pro Person


Reisebonuspunkte sammeln

Reise jetzt buchen

  • Heurigenabend mit Musik im Hotel inklusive
  • Eintritt Stift Melk inklusive

CRS-Code AUTWAU010S

ab € pro Person

  • Heurigenabend mit Musik im Hotel inklusive
  • Eintritt Stift Melk inklusive

 
Ihre Reise Leistungen Termine & Preise

UNESCO Weltkulturerbe Wachau - Land am Strom

Die Kulturlandschaft des Donautals zwischen Krems und Melk wurde im Jahr 2000 zusammen mit den Stiften Melk und Göttweig sowie der Altstadt von Krems in die UNESCO Weltkulturerbe-Liste aufgenommen. Die Wachau besticht durch das gewundene Flusstal, die schroffen Felsen, die charakteristischen Weinterrassen, die weitläufigen Obstgärten, die imposanten Stifte und Burgen sowie die vielen malerischen Orte. Entdecken Sie auf dieser Reise die faszinierende Natur und die romantischen Städtchen entlang der Donau in Niederösterreich.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise - Spitz an der Donau
Ihre Reise beginnt in Richtung Süden. Am Abend werden Sie zu Abendessen und Übernachtung im Hotel Mariandl in Spitz an der Donau erwartet.

2. Tag: Spitz - Melk - Spitz
Nach dem Frühstück erkunden Sie Ihren Urlaubsort bei einem kleinen Spaziergang. Seit Jahrhunderten haben sich in Spitz, wegen der strategisch günstigen Lage an der Donau mit Verbindung in das Weinviertel, Handel und Gewerbe angesiedelt. Anschließend fahren Sie zum zweitgrößten Benediktinerkloster in der Wachau, zum Barock-Stift Melk. Das Kloster am westlichen Ende des Donautals wurde 1089 gegründet und stellt einen der imposantesten Sakralbauten Österreichs dar. Nach der Besichtigung bleibt noch Zeit für einen Stadtspaziergang durch Melk, dem "Tor zur Wachau", mit seinem barocken Charme. Die Gassen und Plätze in der historischen Altstadt erzählen Geschichten aus mehr als 1000 Jahren.

3. Tag: Spitz - Waldviertel - Spitz
Nach dem Frühstück erkunden Sie bei einem Ausflug das nördlich der Donau gelegene Waldviertel. Sie fahren durch das Kamptal bis zum Schloss Rosenburg, das zu den schönsten Renaissanceschlössern in Österreich gehört (Eintritt Extrakosten ca. 12,- EUR p.P.). Die Weiterfahrt führt Sie zum Stausee Ottenstein. Der größte der drei Kampstauseen ist landschaftlich besonders reizvoll durch seine fjordartig verzweigten Seearme, die an skandinavische Landschaftsformen erinnern. In Waldhausen sehen Sie die herrliche Stiftskirche. Über Pöggstall, auch "Meran des Weinviertels" genannt, erreichen Sie wieder Ihren Urlaubsort Spitz.

4. Tag: Spitz - Wien - Spitz
Heute entdecken Sie die Hauptstadt Österreichs, Wien. Bei einer Stadtrundfahrt entlang der Ringstraße sehen Sie die vielen Sehenswürdigkeiten, wie das Hundertwasserhaus, das Burgtheater und die Staatsoper. Zur Mittagszeit können Sie im Prater vom Riesenrad aus die Stadt von oben bewundern (Extrakosten Riesenrad ca. 10,- EUR p.P.). Am Nachmittag können Sie sich Ihrem Reiseleiter zu einem Stadtspaziergang bis zum Stephansdom anschließen (Eintritt und Führung mit Audioguide Extrakosten ca. 15,- EUR p.P.). Anschließend Rückfahrt in die Wachau. 

5. Tag: Spitz - Dürnstein - Krems - Spitz
Im Anschluss an das Frühstück fahren Sie entlang der Donau zunächst nach Dürnstein, der kleinsten Stadt Österreichs und einem der wohl bekanntesten Orte der Wachau. Die Legende erzählt, dass in der Ruine Dürnstein 1192 der englische König Richard Löwenherz gefangen gehalten wurde. In Krems können Sie bei einem Stadtrundgang durch die sehenswerte Altstadt, die zum UNESCO Weltkulturerbe zählt, historische Gebäude, verwunschene Gassen und die schönen Arkadenhöfe bewundern. Den Rückweg nach Spitz können Sie auf Wunsch vom Wasser aus genießen (Schifffahrt Extrakosten ca. 18,- EUR p.P.).

6. Tag: Spitz - St. Pölten - Spitz
Heute erwartet die Hauptstadt Niederösterreichs Ihren Besuch. Bei einem Stadtspaziergang entdecken Sie die historische Altstadt und auch die moderne Architektur im Landhausviertel und Sie werden feststellen, dass in St. Pölten Barock, Jugendstil und moderne Architektur Hand in Hand gehen. Anschließend bleibt Ihnen noch genügend Zeit, St. Pölten auf eigene Faust zu entdecken. Am Abend sind Sie im Hotel zu einem Heurigenabend mit Musik eingeladen.

7. Tag: Spitz - Rückreise
Mit vielen neuen Eindrücken kehren Sie heute aus Österreich zurück.

gut zu wissen...