Glanzlichter des Nordens

8-Tage-Reise/HP mit Danzig, Masuren u.v.m.


CRS-Code: POLWMS010O


ab €

pro Person


Reisebonuspunkte sammeln

Reise jetzt buchen

  • Jetzt neu mit Hansestadt Danzig und Slowinski Nationalpark

CRS-Code POLWMS010O

ab € pro Person

  • Jetzt neu mit Hansestadt Danzig und Slowinski Nationalpark

 
Ihre Reise Leistungen Termine & Preise

Glanzlichter des Nordens

Eine Reise in den malerischen Norden des Nachbarlandes Polen erwartet Sie. Ungeahnte Schätze und die vielseitige Geschichte des Landes machen die Reise zu einem besonderen Erlebnis. Die herrliche Ostseeküste und die malerische Seenlandschaft Masuren treffen auf historische und kulturell bedeutsame Städte und Stätten wie Danzig, Heiligelinde und Nikolaiken.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise - Danzig (Gdansk)
Heute beginnt Ihre Reise zu den Glanzlichtern des Nordens. Gegen späten Abend erreichen Sie die Hansestadt Danzig, wo Sie bereits von Ihrer Reiseleitung erwartet werden. Abendessen und Übernachtung im BEST WESTERN PLUS Business Faltom Hotel.

2. Tag: Danzig - Slowinski Nationalpark - Danzig
Heute entführen wir Sie an die Ostseeküste, die von vielen auch als Bernsteinküste bezeichnet wird. In der Ortschaft Leba legen Sie einen Stopp ein und besuchen den Slowinski Nationalpark. Kleine Elektroautos bringen Sie zu Europas größten Wanderdünen. Am Abend treffen Sie wieder in Danzig ein.

3. Tag: Danzig
Sie widmen den gesamten Tag der Hansestadt Danzig. Als Hafenstadt hatte die Stadt immer eine bedeutende Rolle in der Geschichte Europas. Zusammen mit Ihrer Reiseleitung entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie die prachtvollen Patrizierhäuser und die imposante Marienkirche. Es lohnt sich auch ein Blick in die vielen Bernsteingeschäfte in der Altstadt. Gegen Mittag können Sie dem Orgelkonzert in der Basilika in Oliwa lauschen und am Nachmittag entlang Europas längster hölzerner Ostseemole im mondänen Kur- und Badeortes Zoppot flanieren.

4. Tag: Danzig - Marienburg - Oberlandkanal - Allenstein
Sie nehmen Abschied von Danzig. Auf Ihrem Weg nach Allenstein haben Sie die Möglichkeit, Europas größte Burganlage, die jemals aus Backstein gebaut wurde, zu besichtigen (Eintritt Extrakosten ca. 10,- EUR p.P.). Die Marienburg, die Wehrburg des Deutschen Kreuzritterordens, wurde als Prachtbau in die UNSECO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Im Anschluss können Sie bei einer Schifffahrt auf dem bekannten Osterode-Elbing-Kanal, besser bekannt als Oberlandkanal, entspannen (Schifffahrt Extrakosten ca. 20,- EUR p.P.). Weiterfahrt nach Allenstein, wo Sie zu Abendessen und Übernachtung im BEST WESTERN PLUS Hotel Dyplomat erwartet werden.

5. Tag: Allenstein - Masurische Seenplatte - Allenstein
Am heutigen Tag entdecken Sie die Masurische Seenplatte. Zunächst fahren Sie nach Nikolaiken. Bei einer Schifffahrt auf dem Spirdingsee erwartet Sie eine unvergessliche Naturlandschaft. Weiter führt Sie die Fahrt zur Bunkerruine Wolfsschanze (Eintritt und Führung Extrakosten ca. 7,- EUR p.P.). Bevor Sie zurück zum Hotel fahren, machen Sie noch Halt an der Wallfahrtskirche Heiligelinde (Eintritt und Führung Extrakosten ca. 3,50 EUR p.P.).

6. Tag: Allenstein - Hohenstein - Ostróda - Marengo - Allenstein
Im Anschluss an das Frühstück haben Sie die Möglichkeit zu einem weiteren Ausflug in die Masuren (Ausflug Extrakosten 30,- EUR p.P. inkl. Eintritt Freilichtmuseum und Marengo). Sie fahren als erstes nach Hohenstein und lernen das 93 Hektar große Freilichtmuseum mit Bauten aus dem 18. und 19. Jahrhundert kennen. Dem folgt eine Stadtführung in Ostróda, malerisch an einer Bucht des Drewenzsee gelegen. Der Folkloreabend auf dem Reiterhof Marengo, mit geselliger Musik, Tanz, Folklorevorführung und Abendessen, macht den Tag unvergesslich.

7. Tag: Allenstein
Heute lernen Sie Allenstein, das Tor zu den Masuren, bei einem Stadtrundgang näher kennen. Mittags haben Sie die Gelegenheit, die berühmten Königsberger Klopse zu kosten (Mittagessen Extrakosten ca. 9,- EUR p.P.). Am Nachmittag gibt es bei einem Stadtbummel noch genügend Zeit, um beispielsweise ein Souvenir zu kaufen.

8. Tag: Allenstein - Rückreise
Es heißt Abschied nehmen. Nach einem letzten gemeinsamen Frühstück treten Sie voller Erinnerungen im Gepäck die Heimreise an.

gut zu wissen...