Hohe Tatra - Im kleinsten Hochgebirge der Welt

7-Tage-Reise/HP nach Poprad


CRS-Code: SLWRUD010SO


ab €

pro Person


Reisebonuspunkte sammeln

Reise jetzt buchen

  • Eintritt Zipser Burg inklusive
  • Floßfahrt auf dem Dunajec inklusive

CRS-Code SLWRUD010SO

ab € pro Person

  • Eintritt Zipser Burg inklusive
  • Floßfahrt auf dem Dunajec inklusive

 
Ihre Reise Leistungen Termine & Preise

Hohe Tatra - Im kleinsten Hochgebirge der Welt

Entdecken Sie die Kulturdenkmäler und die zauberhafte Natur der Slowakei. Erleben Sie die sprichwörtliche slowakische Gastfreundschaft, traditionelle Kultur, die vielen historischen Städte und vor allem die grandiose Natur des Tatragebirges. Bergseen, umgeben von bis zu 2.600 Meter hohen Gipfeln und eine seltene Pflanzenwelt prägen diese einmalige Landschaft und werden Sie noch lange an einen wunderschönen Urlaub zurückdenken lassen.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise - Olmütz (Olomouc)
Wir begrüßen Sie zu Ihrer Reise in die Hohe Tatra. Gegen Abend erreichen Sie das tschechische Olmütz in Mähren, wo Sie bereits zu Abendessen und Übernachtung im Hotel Flora (oder gleichwertig) erwartet werden.

2. Tag: Olmütz - Poprad
Frühstücksbuffet. Eine der sehenswertesten Städte der Tschechischen Republik, Olmütz, erwartet Sie zu einer Stadtbesichtigung. Zahlreiche prächtige Kirchen und prunkvolle Adelspaläste schmücken die Stadt. Im Anschluss fahren Sie weiter in Richtung Hohe Tatra. Angekommen in der Tatra-Hauptstadt Poprad, am Fuße der Hohen Tatra, beziehen Sie Ihr Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel Satel in Poprad.

3. Tag: Poprad - Hohe Tatra - Poprad
Im Anschluss an das Frühstücksbuffet steht eine große Panoramafahrt durch den Nationalpark Hohe Tatra mit Ihrer örtlichen Reiseleitung auf dem Programm. Stationen während der Rundfahrt sind unter anderem der auf 1346 m Höhe gelegene Ferienort Tschirmer See (Strbské pleso) am gleichnamigen Bergsee, Altschmecks (Starý Smokovec) und Tatra Lomnitz (Tatranská Lomnica) mit dem Nationalparkmuseum (Eintritt Extrakosten ca. 4,- EUR p.P.). Am Nachmittag fahren Sie in das 500 Jahre alte Goralendorf Zdiar, das für seine Holzarchitektur bekannt ist.

4. Tag: Poprad - Zipser Bergland - Poprad
Die Zips Region, an den östlichen Ausläufern der Hohen und Niederen Tatra, ist das heutige Ausflugsziel. Auch als Schatzkammer der Slowakei bekannt, liegt sie malerisch zwischen den Flüssen Poprad und Hernad (Hornád). Sie besuchen zunächst das historisch mittelalterliche Städtchen Leutschau (Levo?ca). Dort steht in der Hl. Jakobskirche der höchste erhaltene gotische Altar (18,62 m) der Welt, ein Werk von Meister Paul aus Leutschau (Eintritt Kirche Extrakosten ca. 5,- EUR p.P.). Weiter geht es zur Zipser Burg (Spišský Hrad). Von der größten mittelalterlichen Burganlage Mitteleuropas haben Sie eine traumhafte Sicht auf das Slowakische Paradies.

5. Tag: Poprad - Nationalpark Pieniny - Lublau - Poprad
Im Anschluss an das Frühstücksbuffet starten Sie zu Ihrem Ausflug in den Nationalpark Pieniny. In den wilden Schluchten erleben Sie eine Floßfahrt auf dem slowakisch-polnischen Grenzfluss Dunajec. Die Rückfahrt führt Sie über Lublau (Stará L`ubov?na) mit Besichtigung des Freilichtmuseums und der griechisch- katholischen Holzkirche. Sie zählt zu den bedeutendsten Denkmälern der Holzkirchenarchitektur in der Ostslowakei. Zum Abendessen laden wir Sie in eine typisch slowakische Koliba (Almhütte) ein, wo Sie Spezialitäten der Region genießen können.

6. Tag: Poprad - Prag
Nach dem Frühstücksbuffet fahren Sie nach Prag zu einer kurzen Stadtbesichtigung am Nachmittag und zur Zwischenübernachtung. Abendessen und Übernachtung im Hotel Galaxie (oder gleichwertig) in Prag.

7. Tag: Prag - Rückreise
Heute heißt es endgültig Abschied nehmen. Nach einem letzten gemeinsamen Frühstück treten Sie voller Erinnerungen im Gepäck die Heimreise an.

gut zu wissen...