Gardasee - Unter Zypressen, Palmen und Zitronen

7-Tage-Reise/HP nach Manerba del Garda mit Venedig, Verona u.v.m.


CRS-Code: ITAGAD010S


ab €

pro Person


Reisebonuspunkte sammeln

Reise jetzt buchen

  • Jetzt inklusive Ausflug in die Lagunenstadt Venedig

CRS-Code ITAGAD010S

ab € pro Person

  • Jetzt inklusive Ausflug in die Lagunenstadt Venedig

 
Ihre Reise Leistungen Termine & Preise

Gardasee - Unter Zypressen, Palmen und Zitronen

Der Gardasee ist der größte der Oberitalienischen Seen. Er weist eine Länge von 52 km und eine Tiefe von bis zu 346 m auf. Das Klima am Gardasee ist sehr mild und die Vegetation schon fast mediterran. Hier finden sich Palmen, Zedern, Agaven und Magnolien. Umzogen ist der Gardasee von großartigen Ufer- und Panoramastraßen, von denen die Gardesana Occidentale mit ihren zahlreichen in Fels gehauenen Tunneln ein Meisterstück neuzeitlicher Straßenbaukunst ist. Ihr Urlaubsort Manerba del Garda liegt am südwestlichen Seeufer des Gardasees. Seinen Namen erhielt das Städtchen von einem Tempel, der zu Ehren der Göttin Minerva auf dem Felsen, wo heute die Überreste der Rocca di Manerba zu finden sind, stand.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise - Manerba del Garda
Heute beginnt Ihre Reise an den Gardasee. Sie fahren in Richtung Süden und durchqueren auf dem Weg nach Italien das schöne Österreich. Am späten Abend kommen Sie in Ihrem Urlaubsort Manerba del Garda an. Abendessen und Übernachtung im Hotel Splendid Sole.

2. Tag: Manerba del Garda - Garda - Sirmione - Manerba del Garda
Begleiten Sie heute Ihre Reiseleitung nach Garda am Ostufer des Gardasees. Der lebhafte Ort bietet viele Geschäfte und Restaurants und ist geprägt von der Seepromenade und dem kleinen Hafen mit dem "Palazzo dei Capitani" aus venezianischer Zeit. Im 8. Jh. beherrschte die Grafschaft Garda das ganze Seegebiet, seither heißt der See Gardasee. Im Anschluss daran besuchen Sie Sirmione - einen der wohl eindrucksvollsten Orte des Gardasees. Sie besichtigen die Altstadt, die am Ende der 4 km langen und schmalen Halbinsel liegt und  mitten am südlichen Ufer des Gardasees herausragt. Über eine Fußgängerbrücke erreichen Sie die engen Gassen mit zahlreichen Geschäften und Restaurants. Am Eingang der Altstadt liegt das imposante Castello Scaligero mit seinen Zinnen und Zugbrücken (Eintritt Extrakosten ca. 6,- EUR p.P.). Ebenfalls im historischen Zentrum befindet sich die Terme di Sirmione mit einem Thermalbad, das eine Wasserfläche von 900 m² hat. Seit der Römerzeit ist Sirmione durch das Wasser aus den Schwefel-Quellen tief im Boden des Gardasees als Kurort bekannt.

3. Tag: Manerba del Garda - Verona - Manerba del Garda
Im Anschluss an das Frühstücksbuffet begleiten Sie Ihre Reiseleitung zunächst nach Verona. Eines der schönsten Gebäude in Verona ist das Amphitheater, die Arena di Verona. Heute wird die Arena für die jährlichen Opernfestspiele im Juli und August genutzt. Der Nachmittag steht Ihnen für Erkundungen in Ihrem Urlaubsort Manerba del Garda zur Verfügung.

4. Tag: Manerba del Garda - Venedig - Manerba del Garda
Sicherlich ein Highlight während Ihrer Reise ist der Besuch der sogenannten "Lagunenstadt". Gemeint ist Venedig, mehr als 160 Kanäle und vierhundert Brücken ziehen sich durch die Stadt. Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten zählen der Markusplatz, die Markuskirche, die Rialtobrücke und der Canal Grande.  Die auf 118 kleinen Inseln erbaute Stadt gehört mit ihrem in Jahrhunderten gewachsenen Stadtbild zum Weltkulturerbe der UNESCO und ist ein Muss für jeden Italien-Urlauber.

5. Tag: Manerba del Garda - Riva - Limone - Malcesine - Manerba del Garda
Heute entdecken Sie mit Ihrer Reiseleitung den nördlichen Gardasee. Sie fahren nach Riva del Garda, das ebenso hübsche wie gastliche Städtchen gilt zu Recht als "Perle des Gardasees". Von Riva fahren Sie mit dem Boot nach Limone, und nach einem Aufenthalt dort, wieder zurück nach Riva (Bootsfahrt Extrakosten ca. 13,- EUR p.P.). Am Nachmittag besuchen Sie Malcesine. Das alte Stadtzentrum hat noch viel von seiner Ursprünglichkeit bewahrt und der mittelalterliche Ortskern mit seinen kleinen Plätzen und engen Gassen lädt zum Bummeln ein.

6. Tag: Manerba del Garda - Sterzing - Raum Wipptal
Im Anschluss an das Frühstücksbuffet heißt es Abschied nehmen vom Gardasee. Auf dem Weg zur Zwischenübernachtung machen Sie noch einen Stopp in Sterzing, einem mittelalterlichen Städtchen, das zwischen herrlichen Häuserfassaden eine vielseitige Einkaufsstraße mit eleganten Geschäften verbirgt und zum Bummeln einlädt. Abendessen und Übernachtung in einem Mittelklassehotel im Raum Wipptal.

7. Tag: Raum Wipptal - Rückreise
Jede noch so schöne Urlaubsreise geht einmal zu Ende. Heute heißt es Abschied nehmen. Nachdem Sie gefrühstückt haben, treten Sie Ihre Heimreise an.

Diese Reise ist für Gäste mit Rollator nicht geeignet!

gut zu wissen...