Elsass - eine Region wie im Märchen

6-Tage-Reise/HP nach Kenzingen mit Colmar, Strassburg und Obernai


CRS-Code: BRDELS010S


ab €

pro Person


Reisebonuspunkte sammeln

Reise jetzt buchen

  • Familiengeführtes Hotel mit hervorragender badischer Küche

CRS-Code BRDELS010S

ab € pro Person

  • Familiengeführtes Hotel mit hervorragender badischer Küche

 
Ihre Reise Leistungen Termine & Preise

Elsass - eine Region wie im Märchen

Französisches "Savoir-vivre" vereinigt mit allemannischen Tönen, das ist charakteristisch für das zwischen Rhein und Vogesen gelegene Elsass im Osten Frankreichs. Neben den bekanntesten Städten Straßburg und Colmar bietet die geschichtsträchtige Region malerische Winzerdörfer mit den typischen Fachwerkhäusern entlang der Elsässischen Weinstraße, Obstgärten und Weinreben in der Ebene, Burgruinen und Hochwälder entlang der Vogesen.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise - Kenzingen
Sie starten heute zu Ihrer Reise ins märchenhafte Elsass. In Kenzingen werden Sie schon von unserem langjährigen Partner, der Familie Schmid, erwartet und können den Tag bei einem schmackhaften Abendessen ausklingen lassen. Übernachtung im Hotel Schieble in Kenzingen.

2. Tag: Kenzingen - Colmar - Kenzingen
Frühstücksbuffet. Der erste Ausflugstag führt entlang der Elsässer Weinstraße nach Colmar, in die Hauptstadt des Département Haut-Rhin. Die Stadt mit ihren zahlreichen Bürgerhäusern aus dem Mittelalter und der Renaissance und den zauberhaft geschmückten Gassen konnte über die Jahrhunderte ihren mittelalterlichen Charakter erhalten. Bei einer Stadtführung sehen Sie das berühmte Unterlinden-Museum mit dem Isenheimer Altar. Sehenswert sind auch das idyllische Gerberviertel Petit Venise (Klein-Venedig), das Kopfhaus, dessen Fassade mit mehr als 100 Köpfen verziert ist, und die Dominikanerkirche mit dem Gemälde "Madonna im Rosenhag" von Martin Schongauer sowie die im Chor befindliche größte erhaltene Sammlung von mittelalterlichen Bleiglasfenstern der Stadt aus dem 14. Jahrhundert. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie das Gefühl, sich inmitten einer lebensgroßen Postkarte zu befinden. Verweilen Sie bei einem Flammkuchen in einem der zahlreichen traditionellen Restaurants, bummeln Sie durch die kleinen Lädchen oder statten Sie einem der zahlreichen Museen einen Besuch ab.

3. Tag: Kenzingen - Vogesenrundfahrt - Riquewihr - Kenzingen
Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Vogesenrundfahrt. Sie starten durch das romantische Münstertal und fahren dann entlang einer der imposantesten Bergstraßen Frankreichs. Die Route des Crtes, die Vogesenkammstraße, wurde ursprünglich im Ersten Weltkrieg als Versorgungsstraße für die französischen Truppen angelegt und führt fast durchweg auf 1200 m Höhe durch die Südvogesen. Zahlreiche Bergseen und atemberaubende Ausblicke von den Gipfeln, wie zum Beispiel dem höchsten Gipfel der Vogesen, dem Grand Ballon, machen diese Rundfahrt durch die Hochvogesen zu einem besonderen Erlebnis. Am Nachmittag machen Sie Halt im schönen Weindorf Riquewihr, bevor Sie die Rückfahrt zum Hotel antreten.

4. Tag: Kenzingen - Straßburg - Kenzingen
Frühstücksbuffet. Heute fahren Sie in die Europastadt Straßburg. In der gut erhaltenen historischen Altstadt, welche 1988 zum Weltkulturerbe erklärt wurde, lernen Sie die Hauptsehenswürdigkeiten während eines Stadtrundgangs kennen. Wahrzeichen der Stadt ist das romanische und gotische Straßburger Münster. Einer der schönsten europäischen Stadtplätze, umrahmt von zahlreichen, teilweise vier- bis fünfgeschossigen Fachwerkhäusern im alemannisch-süddeutschen Stil, ist der Münsterplatz. An der Nordseite des Münsterplatzes steht das bekannteste und älteste aller Bürgerhäuser, das Maison Kammerzell. Sehr beliebt ist auch das "Gerberviertel" im Stadtteil La Petit France am Ufer der III und mehrerer ihrer Kanäle mit malerischen Fachwerkhäusern, kleinen Gassen und den typischen Dachgauben.

5. Tag: Kenzingen - Obernai - Odilienberg - Hohkönigsburg - Kenzingen
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Obernai. Die historische Stadt, die im Mittelalter dem Zehnstädtebund angehörte, entfaltet ihren Charme zwischen den Stadtmauern, entlang der traditionellen Fachwerkhäuser und dem Glockenturm. Im Anschluss führt Sie die Fahrt zum Kloster der heiligen Odilia. Schon von weitem sieht man den langgestreckten Bergrücken des 763 m hohen Odilienbergs mit dem Kloster. Die heilige Odilia ist die Schutzpatronin des Elsass und hat um ca. 700 das Kloster gegründet. Letzter Halt ist die meistbesuchteste Burg der Region. Das Chteau du Haut-Knigsbourg (Eintritt Extrakosten ca. 7,- EUR p.P.), zu Deutsch Hohkönigsburg, ist eine zu Beginn des 20. Jahrhunderts rekonstruierte Burg bei Orschwiller in Frankreich. Wer das Tor der Burg durchschreitet, tritt eine Zeitreise ins Mittelalter an. Bewundern Sie die mittelalterliche Architektur und tauchen Sie in eine geschichtsträchtige Atmosphäre ein. Burghof, Schmiede, Mühle, Zugbrücken, Waffensaal, Bergfried, Kanonen und der atemberaubende Blick über die Rheinebene, die Vogesen und den Schwarzwald von der Artillerie-Plattform werden ein unvergessliches Erlebnis sein.

6. Tag: Kenzingen - Rückreise
Nach wunderschönen Tagen im Elsass, welche Ihnen sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben werden, treten Sie heute nach dem Frühstück die Heimreise an.

gut zu wissen...