Gästebuch

Hinterlassen Sie uns doch eine Nachricht oder schreiben Sie uns von Ihrer letzten Reise. Am unteren Ende der Seite haben Sie die Möglichkeit, selbst einen Eintrag vorzunehmen.

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

Aktuelle Einträge:

Kommentar von Jörg Weydling |

Saison-Abschlussfahrt 7. - 11. 11. 2018: gut durchorganisiert, ausgewogene Wahl der täglichen Ziele mit ausreichender Zeit für eigene Erkundung / Besichtigung; angemessene Zeiteinteilung für den Tag = Fahrzeiten - Besichtigungen - Zeit für Persönliches - Erholung - gemeinsame Essen.

Kommentar von Sandra Rumpf |

Wir haben die Reise Zauberhaftes Dalmatien Anfang September mitgemacht.Die Ausflüge,Busfahrer Torsten sowie Unsere Reiseleitung Rita waren einsame Spitze.Das erste Hotel Biokovka in Makaskar war schrecklich und nicht empfehlenswert,da es Krankenhauscharakter hat.Das zweite Hotel in Tisno war erste Sahne.Unsere Mitreisenden waren auch alle sehr nett.

Kommentar von Hannelore Schottes |

Königsbergreise vom 10.08. bis 17.08. 2018

Ich bin extra aus Düsseldorf angereist, um in Hannover meine Reise zu beginnen.

Von Anfang an war ich sehr postiv überrascht.

Der Bus fuhr pünktlich um 6:30 Uhr ab.
Unser Fahrer Rainer war ein seeeeehr netter und lustiger Mensch. Auch sein Bordservice klappte wunderbar ( besonders sein Kaffee und die heißen Würstchen ( lach )
Wir waren eine klasse Reisegruppe, die gut zusammen harmonierte.
Die Unterbringung in Polen und Königsberg war hervorragend.( Es waren 3 Sterne Hotels. ( konnten aber gut auch als 4 Sterne durchgehen, )
In Königsberg hatten wir eine ganz tolle Reiseführerin ( Tatjana ). Die uns in einem astfreien Deutsch ( sogar mit Dialekt ) alles sehr gut erklärte Auch hatte sie immer genug " Rubelchen " dabei, damit wir unsere Euros quittwurden ( lach )
Die Ausflüge ab Königsberg waren sehr gut organisiert.

Es war eine schöne, wenn auch einwenig traurige Reise.
Wenn man den Zustand von Ostpreußen sich jetzt ansieht.
Ich bin aber froh, dass ich diese Reise gemacht habe. So konnte ich die Heimat meiner Großeltern und Eltern ( auch meine. Bin aber als 7 Monate altes Baby mit meiner Mutter geflüchtet. Winter 44/45.) kennenlernen.
Ich hatte es meiner Großmutter auf ihrem Sterbebett versprochen.

Alles in allem : Tolle Reise. Jedem zu empfehlen ( beide Daumen hoch )

Hannelore Schottes

Kommentar von Wolfgang Krüger |

Das Beste von Wien.
Zu unserer Busreise > Das Beste von Wien < vom 10.08.18 bis 14.08.18 < kann ich auch im Namen unserer Freunde
nur noch ein dickes Lob für unseren super Busfahrer RICARDO und dem super Reiseleiter DAVID aussprechen.
War es die Busfahrt mit den ausreichenden Pausen und dem Service an Bord oder die Stadtrundfahrten mit den
vielen Eindrücken der Stadt Wien, die gut organisierten Tagesausflüge mit den schönsten Sehenswürdigkeiten von Wien,
es war vom Beginn der Reise bis zur Heimfahrt ein voller Erfolg, den wir in guter Erinnerung behalten werden.
Vielen Dank noch mal an die Beiden, RICARDO und DAVID, denn ihr seid nicht zu toppen.
Doris, Karin, Eberhardt und Wolfgang

Kommentar von renrew |

Normandie und Bretagne vom 02. - 09.08.18
Die Fahrt war vom Busfahrer und vom Reiseleiter gut organisiert. Verpflegung und Getränke waren reichlich vorhanden und gut gewählt. Die Ausflüge sehr gut vorbereitet und durchgeführt. Sogar das eine oder andere Zusatzziel konnte noch angesteuert werden.
Leider war die Hotelauswahl alles andere als gut. In St. Malo wurde "Lachs mit Tagliatelle" angeboten was sich dann als Seelachs mit weniger als 100gr und abgezählte (auf jedem Teller genau -7- Stück) Fusilli entpuppte. Am nächsten Tag stand "Schweinelendchen mit Stampfkartoffel und Gartengemüse" auf dem Plan. Angereicht wurde eine halbe Kartoffel mit hauchdünn geschittenem ( ein normales Schnitzel in Vier Scheiben für zwei Personen) Schnitzelfleisch. Das Gartengemüse bestend aus zwei dünnen Apfelscheibchen mit je einem noch dünnerem Scheibchen Zuccini. Zum Essen mußte man anschließend noch in das Schnellrestaurant mit dem großen M da selbst im Hotel ein Hamburger satte 13,00€ kostete.
In Lüttich war das Hotel nur noch eine dreckige und ungepflegte Behausung die in D nicht mal einen Stern bekommen würde.

Kommentar von Christa Duwe |

Auf der Donau von Passau bis ins Delta (11.07.18 - 25.07.18)
Eine großartige Reise mit atemberaubenden Panoramen und immer neuen Aussichten. Es ist die vielleicht schönste Art in sanften Tempo soviele Länder zu erleben, die Hauptstädte zu besuchen und die Menschen vor Ort kennen zu lernen. Unser Schiff die WT Sonata bot selbst auf 11 m2 genügend Raum und ihre durchweg osteuropäische Crew hat keinen Wunsch unerfüllt gelassen. Freundlichkeit, Zuvorkommenheit und Sauberkeit werden hier ganz groß geschrieben. Wer sich auf diese Art des Reisens einlassen kann, wird voll auf seine Kosten kommen.
Schön das die Reiseleitung sich auch um Angebote der Abendgestaltung gekümmert hat. Ein Bingo-Abend war ebenso kurzweilig wie der Interviewabend mit dem Kapitän und dem Hotelmanager. Unvergessen auch der Operettenabend in Budapest, als Kunstler der Oper an Bord einen vergnügliches Programm darboten.
Meine persönlichen Highlights: die Fahrt ins Delta mit dem Speedboot, der Besuch Belgrads und der Besuch des Donauländischen Fischfestivals in Mohacs. Letztes war Zufall, aber vielleicht grad deswegen so schön.

Kommentar von Marsitzky, Ilona |

Baltikumrundreise vom 14. bis 23. Juni 2018

Die o.g. Rundreise hat mir sehr gut gefallen. Für die aufwändige Logistik und hervorragende Organisation möchte ich hiermit meine
Anerkennung zum Ausdruck bringen. Der Busfahrer Ricardo hat uns gut und sicher überall hingefahren und unsere Reiseleiterin
Leea hat uns sehr gut mit Informationsmaterial versorgt und sich damit viel Mühe gemacht. Der Ablauf dieser Rundreise war gut
durchdacht und die ausgewählten Hotels mit samt der Verpflegung waren in Ordnung. So konnten wir die Reise unbeschwert in
vollen Zügen genießen und viele neue und schöne Eindrücke auf uns wirken lassen.

Ich bin schon öfters mit Werner-Tours gereist und wurde noch nie enttäuscht und werde auch in Zukunft gerne mit ihrem Unternehmen reisen.

Mit freundlichen Grüßen

Ilona Marsitzky aus Wernigerode

Kommentar von Sigrid Runge |

Reise in die Provence vom 7.6.-14.6.2018
Diese Busreise werden wir sicherlich noch lange in sehr positiver Erinnerung behalten. Wir wurden zu allen angegebenen Zielen sicher und professionell gefahren. Unsere Reiseleiterin Ingrid H. konnte nicht nur Fakten zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten nennen, sondern darüberhinaus aus Literatur und Malerei Anekdoten und Interessantes erklären. Jeder der ausgesuchten Orte war sehenswert, jeder Tag wurde mit einem Spruch passend zu den Orten begonnen. Die Führungen waren zeitlich sehr gut geplant, es blieb jeweils genug Zeit, um auch selbsständig etwas anzuschauen.
Wir sind froh, diese Reise gemacht zu haben.

Kommentar von Langrock, Hans-Jürgen |

Donaufahrt vom 02.05. bis 16.05.2018
Die Reise entsprach voll unseren Vorstellungen und brachte viele neue Eindrücke. Besonders hat uns die zweckmäßige und praktische Einrichtung der Kabine gefallen. Ordnung und Sauberkeit auf dem gesamten Schiff war sehr gut. Auch waren die Ausflüge sehr gut ausgewählt und von guten Reiseführern begleitet. Die Gesamtbetreuung durch Reiseleiter Sammi war aufmerksam und korrekt.

Leider muss aber ein Punkt zur medizinischen Betreuung angesprochen werden, der aufgrund der Besonderheiten auf dieser Reise, d.h. einmal Altersstruktur der Passagiere und zum anderen die Möglichkeiten der Kontaktaufnahme zu Rettungsstellen oder Krankentransport bei Notfällen, verbesserungswürdig erscheint. Es kann erwartet werden, dass ein mitreisender Schiffsarzt nicht nur auf seine eigenen Mittel zurückgreifen sondern sich auch auf eine gut ausgewählte Grundausstattung für Notfälle stützen kann, die ständig zur Bordausrüstung gehört. Trotz genauerer Beobachtung und auch Anfrage haben wir hier nichts entdecken können. Auch fehlt nach unserer Ansicht beispielsweise ein Defibrillator, wie er an Orten mit großer Menschenansammlung, wie Bahnhöfe, Flughäfen oder Warenhäusern zu finden ist. Auch ein Pflaster zur Fixierung eines Kompressionsverbandes war an der Rezeption nicht zu erhalten. Im Sinne einer weiteren Verbesserung der Sicherheit sollte über das geschilderte Problem nachgedacht werden.

Antwort von Werner-Tours Admin

Sehr geehrter Herr Langrock,

vielen Dank für Ihr Feedback zu Ihrer letzten Reise mit uns. Wir freuen uns, dass Ihnen die Reise insgesamt gut gefallen hat. Ihre Kritikpunkte haben wir aufgegriffen und werden uns sofort bemühen dies zu verbessern bzw. abzustellen. Wir möchten noch hinzufügen, dass ein Defibrillator an Bord von WT Sonata vorhanden ist und es sind zusätzlich immer zwei Personen mit einer Ersthelferausbildung an Bord, die im Notfall handeln können. Zudem haben wir bei der 15-tägigen Donaureise auch immer einen Arzt dabei, der in Notfällen an Bord sofort zur Stelle ist und auch die Ausflüge begleitet. Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne jederzeit an uns wenden. Wir würden uns freuen, Sie bald wieder an Bord von WT Sonata begrüßen zu dürfen.

Kommentar von Marga Bartels |

Böhmischer Silvestertraum v.29.12 -2.1.2018 kann mich dem Kommentar von Herrn Buschko nur anschließen , trifft alles wie beschrieben zu.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner Daten zu Werbezwecken durch die Werner-Tours Touristikinternational GmbH zu.
Zur Datenschutzerklärung